MIT MEDICAL SLEEP®

RICHTIG LIEGEN, GUT SCHLAFEN, GESÜNDER LEBEN

MEDICAL SLEEP – EINE VON HERSTELLERN UNABHÄNGIGE, FUNDIERTE AUSBILDUNG FÜR LIEGEBERATUNG MIT MED. GRUNDWISSEN FÜR BETTENFACHGESCHÄFTE – ERFOLGREICH BEI HORSCH UMGESETZT

Medical Sleep ist das erste Konzept dieser Art, das eine von Herstellern unabhängige, fundierte Ausbildung zur Liegeberatung mit medizinischem Grundwissen für Bettenfachgeschäfte und deren Mitarbeiter anbietet. Dijana Gerber-Horsch, Geschäftsführerin von Bettenhaus Horsch und Mit-Entwicklerin und heutige Wirbelscanner-Unternehmerin hat vor allem mit Ihrem Fachwissen als ehemalige Krankenschwester dieses hoch innovative Ausbildungskonzept zusammen mit Dr. Lucio Carlucci (Lucamed) erdacht, entwickelt, Strukturen vorbereitet, Know-how-Träger zusammengebracht und die Grundlage geschaffen, dass Kunden bei einem zertifizierten Medical Sleep-Partner eine bestmögliche Fachberatung unter Berücksichtigung einer Vielzahl von gesundheitlichen Kriterien erhalten können.

Die Basis für das spezielle Medical Sleep-Know-how ist der erfolgreiche Abschluss einer Grundausbildung mit Zertifizierung zum Liege- und Schlafberater in der Schweiz an der Internationalen Hochschule für Physiotherapie THIM in Landquart.

Neben medizinischen Grundlagen zur schlaf- und liegerelevanten Gesundheit sind es vor allem Lerninhalte wie die gesundheits- und lösungsorientierte Gesprächsführung und Beratung, verstärkt noch durch eine Qualitätssicherung und in der Fortführung dazu eine fundierte und professionelle Vermarktung als Gesundheitsdienstleister für die teilnehmenden Bettenfachgeschäfte und deren ausgewählte Mitarbeiter. Die Prüfung zum „Zertifizierten Liege- und Schlafberater“ wird direkt an der Internationalen Hochschule für Physiotherapie THIM in Landquart (Schweiz) durchgeführt und von einer unabhängigen Prüfungskommission bewertet. Die drei folgenden Prüfungsarten widerspiegeln den Zertifizierungsprozess von modernen Gesundheitsberufen:

  • Theoretische Wissensprüfung
  • Praktische Simulationsprüfung (Rollenspiel, Beratungsablauf etc.)
  • Praxisrelevante Fähigkeitsprüfung (Praktische Umsetzung des Erlernten)

Die Teilnehmer des Lehrgangs werden für eine praktische Umsetzung des Erlernten beispielsweise auf die erfolgreiche interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Fachärzten unterschiedlicher Fachrichtungen so vorbereitet, dass die Akteure sich auf Augenhöhe begegnen und hier insbesondere, dass der Kunde sicher sein kann, dass er auch nach dem Kauf z. B. eines Schlafsystems auch weiterhin einen kompetenten Ansprechpartner hat, der ihn betreut und für seine Belange da ist. Dieser Anspruch wird im Bettenhaus Horsch von Dijana Gerber-Horsch und jedem ihrer Mitarbeiter gelebt.

„Ein Schlafsystem kann nicht alles heilen, aber ein Team aus Gesundheitsdienstleistern – interdisziplinäres Zusammenwirken von Liege- und Schlafberater mit medizinischem Know-how, Physiotherapeut und Facharzt für Orthopädie – kann hier sehr umfassend auf die körperlichen und krankheitsbedingten Bedürfnisse von Kunden eingehen und gemeinsam die bestmöglichen Empfehlungen aussprechen.“ (Dijana Gerber-Horsch)

Mit Beratungstagen und der Gestaltung immer neuer Angebote und Kernthemen rund um gesundes Liegen und erholsames Schlafen an diesen Veranstaltungstagen bekundet das Bettenhaus Horsch aktives Interesse, Bedürfnisse und Ausgangssituationen von Kunden kennenzulernen und hier an den richtigen und ideal umsetzbaren Lösungskonzepten gemeinsam mit den Kunden zu arbeiten.

Vereinbaren Sie gleich einen Termin – Ihre Gesundheit wird dankbar dafür sein …

Kontakt